Sportauspuff für mehr Leistung

Nicht wenige Automobilfreunde wünschen sich mehr Leitung für Ihren PKW. Stellt sich die Frage, wie lässt sich dies möglichst günstig realisieren und wie kann dadurch vielleicht auch die Optik des Wagens ein wenig verbessert werden? In diesem Fall gilt ein Sportauspuff zwar als günstige aber dennoch gute Maßnahme, um die genannten Wünsche zu erfüllen.

Eine herkömmliche Auspuffanlage hat hauptsächlich die Aufgaben der Abgasreinigung, sowie die möglichst geräuscharme Abführung der entstehenden Abgase inne. Zudem soll, durch eine serienmäßige Auspuffanlage die Dämpfung von Schallemissionen erreicht werden.

Welches  Ziel verfolgt ein Sportauspuff?

Wenn ein Sportauspuff die gleichen Ziele verfolgen würde wie serienmäßige Auspuffanlagen, dann bestünde wohl kaum ein Anreiz, einen Sportauspuff einzubauen. Zuerst geht es natürlich beim Einbau eines Sportauspuffs darum, den eigenen Wagen optisch aufzuwerten. Dieses Ergebnis wird entweder durch quadratische oder V-förmige Endrohre oder aber auch durch Doppelrohrblenden erzielt. In den meisten Fällen wird auch gleich noch der Serienschalldämpfer ausgetauscht und zwar gegen ein Modell aus dem Tuning Bereich. Dadurch wird erreicht, dass der Motor gleichzeitig besser und kerniger klingt. Diese Maßnahmen sind ein beliebter und vor allem günstiger Einstieg in den Bereich des  Autotunings. Allerdings wird hierdurch die Motorleistung nicht erhöht. Dies kann erst mit dem Einbau einer kompletten Sportauspuffanlage erreicht werden.

Veränderungen an der Auspuffanlage, die rein optischer oder akkustischer Natur sind, sind mit nur wenig Aufwand verbunden. Soll aber die komplette Auspuffanlage ausgewechselt werden und gegen eine Sportauspuffanlage ausgetauscht werden, dann gestaltet sich dieses Unterfangen schon deutlich aufwendiger. Allerdings kann eine Sportauspuffanlage inklusive Fächerkrümmer und Chipanpassung einiges mehr an PS aus dem Motor herausholen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.